BUNDjugend  

Jugendbildungsreferent*in der BUNDjugend Schleswig-Holstein

Die BUNDjugend (Jugend im Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e. V.) ist der unabhängige Jugendverband des BUND und hat zurzeit bundesweit 61.000 Mitglieder unter 27 Jahren. Der Landesverband Schleswig-Holstein hat aktuell über 800 Mitglieder und eine aktive Kreisgruppe in Kiel sowie Aktive im ganzen Land. Die BUNDjugend setzt sich erfolgreich und öffentlichkeitswirksam in Kampagnen, Protestaktionen und Projekten für die Umwelt ein. Wir glauben an eine positive Zukunft, die wir durch unseren Einsatz und unser Engagement mitgestalten und bestimmen können. Die BUNDjugend bietet Raum für Meinungen und kreative Ideen. Bei uns übernehmen junge Menschen Verantwortung und bestimmen über die Inhalte selber.
Die BUNDjugend Geschäftsstelle ist der Landesgeschäftsstelle des BUND angegliedert und befindet sich auf dem Gelände des ALTE MU Impuls Werk e. V., Lorentzendamm 6 – 8, 24103 Kiel.

Wir bieten

  • – eine auf zwei Jahre befristete Teilzeitstelle mit 20 Stunden in Anlehnung an TVöD L-West E10. Eine Vertragsverlängerung wird angestrebt.
  • – ein vielfältiges, abwechslungsreiches Arbeitsfeld in einem inspirierenden, kreativen Umfeld.
  • – die Arbeit in einem jungen, motivierten Team aus Haupt- und Ehrenamtlichen.
  • – ein kooperatives, freundliches Arbeitsklima.
  • – Möglichkeiten zu eigenständigem und selbstbestimmtem Arbeiten sowie zur eigenen Weiterbildung.

Deine AufgabenDeine Hauptaufgabe als Jugendbildungsreferent*in wird es sein, eine dauerhaft funktionierende BUNDjugend Schleswig-Holstein aufzubauen. Dies bedeutet, die Arbeit der ehrenamtlich Aktiven im Land zu fördern, zu unterstützen und zu koordinieren. Dazu gehört eine kooperative und enge Zusammenarbeit mit dem Ehrenamt, u.a. durch Unterstützung und Absprache deiner Tätigkeiten mit der Landesjugendleitung, dem Vorstand der BUNDjugend Schleswig-Holstein.

Einen Arbeitsschwerpunkt bildet die Schaffung umweltpolitischer Foren sowie umweltpädagogischer und umweltpolitischer Angebote. Hierzu gehören u.a. die Entwicklung, Durchführung und Nachbereitung von Informationsveranstaltungen, Seminaren, Workshops, Camps, Aktions- und Vernetzungstreffen.Du koordinierst die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der BUNDjugend Schleswig-Holstein auf diversen Kanälen. Dazu gehören die Pflege und Weiterentwicklung der Website, der Social-Media-Kanäle sowie die klassische Pressearbeit und die Unterstützung der Ehrenamtlichen bei der Außendarstellung ihrer Aktivitäten.

Als Jugendbildungsreferent*in übernimmst du die Leitung und Organisation des eigenständigen BUNDjugend-Büros, welches eine Außenstelle der Landesgeschäftsstelle des BUND bildet. Du koordinierst dabei u.a. den Postverkehr, wie z.B. den Versand der Umweltkinderhefte. Zudem übernimmst du die Fachaufsicht über den/die Freiwilligendienstler*in sowie mögliche Praktikant*innen der BUNDjugend Schleswig-Holstein.
Des Weiteren stehen die Vernetzung mit anderen Jugendorganisationen und Anbietern beispielsweise aus dem Naturschutzbereich und die Zusammenarbeit mit der Bundesebene und anderen Landesverbänden der BUNDjugend sowie mit dem BUND Schleswig-Holstein im Fokus deiner Arbeit.
Es besteht die Möglichkeit, ein Drittmittel-gefördertes Projekt mit vielfältigen, projektbezogenen Tätigkeiten durchzuführen. Dadurch kann sich die Zahl deiner Arbeitsstunden auf 30 bzw. 39 Stunden pro Woche erhöhen.

Anforderungen:

Du hast

  • – ein abgeschlossenes Fach-/Hochschulstudium der Pädagogik, Sozialpädagogik oder eines naturwissenschaftlichen Faches mit (umwelt-)pädagogischem Schwerpunkt, z. B. Umweltwissenschaften oder Biologie. Pädagogisch-methodische Kenntnisse und ein Verständnis für die Zusammenhänge im Naturschutz sind wünschenswert.
  • – Erfahrung in der Jugendverbandsarbeit und in Gruppenführung. Der Besitz einer JuLeiCa und Moderationserfahrung ist von Vorteil.
  • – einen kooperativen, kontaktfreudigen und kommunikativen Arbeitsstil.
  • – Freude am Umgang und an der Zusammenarbeit mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Erfahrung im Projekt- und/oder Eventmanagement sowie der Öffentlichkeitsarbeit ist von Vorteil.
  • – Spaß am Koordinieren, Organisieren und Managen sowie an umweltpolitischer Arbeit.
  • – die Fähigkeit, in einem hohen Maß selbstständig arbeiten zu können.
  • – gestalterische Fähigkeiten, die Du kreativ und ideenreich umsetzt. Kenntnisse von Layout-Programmen wie Adobe Indesign sind von Vorteil.
  • – eine hohe Belastbarkeit und die Bereitschaft an Wochenenden und außerhalb üblicher Arbeitszeiten zu arbeiten. Wochenend- und Abendtermine sind in der Zusammenarbeit mit Ehrenamtlichen durchaus üblich.
  • – einen sicheren Umgang mit den gängigen MS Office-Anwendungen.
  • – einen PKW-Führerschein. Der Besitz eines PKWs ist von Vorteil

Sende deine aussagekräftige Bewerbung (Motivationsschreiben, Lebenslauf, relevante Zeugnisse) bitte als PDF-Dokument per E-Mail (bis 8MB) bis zum 01.08.2017 an die:
lajulei@bundjugend-sh.de
Betreff: Bewerbung Jugendbildungsreferent*in plus vollständiger Name