BUNDjugend  

Naturtagebuch Wettbewerb

Du möchtest beim Wettbewerb mitmachen?

Dann schick dein Naturtagebuch bis zum 31. Oktober 2021 mit frankiertem Rückumschlag an folgende Adresse:

BUNDjugend SH Naturtagebuchwettbewerb Lorentzendamm 16 24103 Kiel

Noch Fragen?!
Schreib an kontakt(at)bundjugend-sh.de

Projektbeschreibung

mit Manfred Mistkäfer die Natur entdecken

Welche Lieblingsspeise haben eigentlich Schnecken? Wachsen Blätter an Ästen immer an der gleichen Stelle wieder nach? Gute Fragen!

Manfred Mistkäfer ist von Beruf Naturforscher und immer unterwegs in der Natur auf der Suche nach Antworten. Das ist ganz schön spannend – jeden Tag entdeckt er etwas Neues. Seine Erlebnisse schreibt er in ein Naturtagebuch. Auch Du kannst ein Naturtagebuch anlegen und mit etwas Glück damit tolle Preise gewinnen! Wie das geht, erfährst Du hier.

Naturtagebuch – was ist das?

Naturtagebücher sind Aufzeichnungen deiner Erlebnisse und Beobachtungen in und um dein Forschungsgebiet herum. Wie oder was du in dein Tagebuch schreibst, bleibt ganz dir überlassen. Natürlich kannst du ein Naturtagebuch auch gemeinsam erstellen – zum Beispiel mit deinen Geschwistern, zusammen mit deinen Freund*innen oder deiner Schulklasse.

Wo forschen?

Suche dir ein Forschungsgebiet! Das kann dein Lieblingsbaum, deine Balkonpflanze, dein Haustier, eine Wiese, ein Teich oder ein Vogelnistkasten sein.

Und dann Augen auf!
An jedem noch so kleinem Fleck kannst du viel für dein Naturtagebuch beobachten. Du solltest aber darauf achten, dass dein Gebiet nicht zu groß ist. Wenn du etwas Interessantes gefunden hast, kannst du es nun jederzeit beobachten, entdecken, riechen, fühlen oder untersuchen.

Achte aber darauf, dass keiner dein Stück Natur zerstört. Vielleicht fällt dir ja auch ein, wie du dich jetzt, da du ein Profi auf dem Gebiet deines Naturtagebuchthemas bist, auch für dessen Schutz einsetzen kannst.

Wie schreiben?

In deinem Naturtagebuch ist alles erlaubt!

Du kannst fotografieren, Blumen pressen, Blätter sammeln, Gedichte schreiben, Geschichten erfinden, eine Powerpointpräsentation machen, deine Beobachtungen zeichnen, Wetterdaten notieren, ein Video aufnehmen… Und du darfst ganz vielen Menschen von deinen Beobachtungen erzählen und sie begeistern, auch ein Naturtagebuch zu machen. Natürlich musst du nicht jeden Tag etwas in dein Tagebuch hinein schreiben.

Wenn du dir bei anderen Wettbewerbsteilnehmer*innen Anregungen holen möchtest, kannst du hier nachschauen.